Altersarmut: Nur mit Minijob reicht’s zum Leben

Die Kosten für Energie und Lebensmittel sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Insbesondere viele Kleinrentner drohen deshalb in Altersarmut abzugleiten. Sollten auch Sie angesichts einer kleinen Rente von Altersarmut bedroht sein, könnte die Annahme eines Minijobs für Sie ein Ausweg aus diesem Dilemma sein. Dabei bietet sich für Sie eine Vielzahl von Minijobs an.

Betreuungstätigkeiten
Da heutzutage viele Eltern berufstätig sind, besteht ein großer Bedarf an Personen, welche die Kinder für ein paar Stunden am Tag betreuen. Diese eröffnet für Sie die Möglichkeit über eine reine Aufsichtstätigkeit sich etwas hinzuverdienen zu können.

Datenerfassertätigkeiten von daheim
Sollten Sie über einen eigenen Computer mit Internetanschluss verfügen, dann besteht für Sie auch die Möglichkeit einen Datenerfasserjob von daheim auszuüben. Das hat für Sie den Vorteil, dass Sie Ihren Minijob bequem in den eigenen vier Wänden ohne Anfahrtszeiten zu einer auswärtigen Arbeitsstelle verrichten können. Auch Kosten für
öffentliche Verkehrsmittel oder Autobenzin entfallen dann. Freilich sollten Sie sich bei Annahme eines derartigen Minijobs nicht nur mit dem Internet sondern auch den gängigen MS-Office Anwendungen gut auskennen.

Reinigungstätigkeiten
Eventuell ist es für Sie auch erwägenswert einen Minijob bei einer der vielen Reinigungsfirmen anzunehmen. Derartige Minijobs werden besonders häufig angeboten.
Allerdings müssen Sie für die Ausübung einer solchen Tätigkeit körperlich noch sehr rüstig sein und in aller Regel auch früh aufstehen.

Möglichkeiten an einen Minijob zu kommen
Die einfachste Möglichkeit für Sie an einen Minijob zu kommen ist heutzutage wohl die Internetrecherche auf Jobportalen wie jobrapido oder meine-stadt.de. Dort geben Sie in die Suchfelder einfach den Begriff „Minijob“ und die gewünschte Region, in der Sie den Minijob ausüben möchten, ein. Nach ein Klick auf „Suchen“ erscheint dann ein Vielzahl verfügbarer Minijobs zusammen mit den jeweiligen Kontaktierungsmöglichkeiten des Arbeitgebers. Selbstverständlich liefert aber auch die gute alte Tageszeitung für Sie eine Möglichkeit sich über Minijobs in Ihrer Region zu informieren.

Rechtzeitige Vorsorge – bestenfalls eine private Altersvorsorge
In vielen Fällen reicht die Grundversorgung durch die gesetzliche Rentenversicherung nicht mehr aus, um den Alltag im Alter bestreiten zu können. Insbesondere Selbstständige sollten rechtzeitig mit einer privaten Rentenversicherung beginnen. Betroffen sind auch häufig Geringverdiener und Langzeitarbeitslose, da die gesetzliche Versorgung nicht hoch genug ausfällt.

Weiterführende Links:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Altersarmut: Nur mit Minijob reicht’s zum Leben

  1. Ute Kronenberg sagt:

    Ich bin Frührentnerin und arbeite zusätzlich als Kassiererin bei Kaufland. Leben kann ich auch von der Rente, aber dann könnte ich mir keine Reisen mehr erlauben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 6 = elf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>