Rentenvorsorge

Rürup Rente - Steuervorteil & Rendite

Rentenbeiträge von der Steuer absetzen - Rürup Rente Rürup-Rente

Steuervorteil und Rendite durch Zinsen

Die Rürup-Rente wurde zum 01.01.2005 eingeführt. Sie ähnelt sehr stark der gesetzlichen Rentenversicherung. Frühestens nach dem 60. Lebensjahr sichert sie eine monatliche Rentenzahlung zu. Diese Rentenzahlung ist nicht beleihbar, vererbbar, veräußerbar, übertragbar und kapitalisierbar.

Wer auf diese Flexibilität verzichten kann, wird belohnt. Im Jahr 2010 sind 70 Prozent der Beiträge steuerlich absetzbar. Bis 2025 steigt dieser Prozentsatz jährlich um zwei Prozent an. Die Rürup-Rente ist vor allem für Selbstständige sinnvoll, da diese ansonsten für ihre Beitragszahlungen in die Altersvorsorge keine Steuererleichterung erwarten könnten.

Besonders geeignet ist die Rürup-Rente für Selbstständige und Freiberufler.

Fordern Sie jetzt ein kostenloses und unverbindliches Angebot an, das individuell zu Ihnen passt:

Hohe Verzinsung bei der Rürup-Rente

Die Rendite der Rürup-Rente liegen dank der steuerlichen Vorteile deutlich über dem Zins für andere Anlageformen. Die Rürup-Rente eignet sich wegen der steuerlichen Förderung besonders für Freiberufler und Selbstständige.
Bevor Sie die Rürup Rente beantragen, sollten Sie sich über die Vor- und Nachteile einer solchen Vorsorge informieren.